Jung Process Systems GmbH
Auweg 2 · 25495 Kummerfeld
Tel. +49 4101 7958-140 · Fax +49 4101 7958-142
info@jung-process-systems.de · www.jung-process-systems.de

Schraubenspindelpumpen

Schraubenspindelpumpen

CHEMSPIN INLINE – Anschlüsse nach Wahl für den leichten Wechsel zu Schraubenspindelpumpen


CHEMSPIN Schraubenspindelpumpen sind mit unterschiedlichsten Stutzenorientierungen lieferbar. Für stetig vertikal oder horizontal verlaufende Rohrleitungen sind INLINE-Ausführungen mit parallelen Stutzen erhältlich.

Diese Ausführungen ermöglichen einen einfachen Umstieg von Dreh- oder Kreiskolbenpumpen auf CHEMSPIN Schraubenspindelpumpen.

CHEMSPIN Schraubenspindelpumpen können

• horizontal

• vertikal nach oben oder unten

• seitlich an eine Wand montiert werden

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie gerne.

+49 4101 7958-140

SCHNELLANFRAGE
Herausforderung: Entgasen von Säften mit Fasern und Pulpen in der Getränkeindustrie

Beratung:
Henning Grönwoldt-Hesse

Die Vorteile auf einen Blick
  • Geringer Platzbedarf   
    Durch die gegenüberliegenden Stutzenpositionen können die Pumpen einfacher in bestehende Anlagen eingebunden werden.
     
  • Sehr hohe Flexibilität
    Verschiedenste Produkte und ein breiter Mengen- und Viskositätsbereich können mit nur einer Pumpe abgedeckt werden. Reversierbetrieb möglich, die Varianz an Pumpen innerhalb einer Anlage kann stark reduziert werden.
     
  • Sicherer Betrieb
    Beladene, abrasive oder stückige Medien können gefördert werden, mit einer geeigneten Wellendichtung ist eine Trockenlaufsicherheit gegeben. Sehr niedriges Schwingungs- und Schallniveau.
     
  • Geringes Kavitationsrisiko
    Die NSPH-Werte der CHEMSPIN sind sehr niedrig. Dies gilt für den gesamten Betriebsbereich, auch für Betriebspunkte gegen Nullförderung. Steigende Drehzahlen und Viskositäten haben nur einen geringen Einfluss.
     
  • Selbstansaugend, gasmitfördernd
    Hervorragende Eignung für Entlade- und Umpumpvorgänge.
     
  • Hohe Widerstandskraft
    Die CHEMSPIN wird standardmäßig in 1.4404 Edelstahl ausgeführt. Gehärtete Förderelemente und ein kontaktfreier Betrieb führen zu einer hohen Verschleißfestigkeit.
Schnellanfrage
Technische Daten / Leistungsmerkmale
Typ HYGHSPIN 50E HYGHSPIN 70E HYGHSPIN 90E HYGHSPIN 125E
Max. Förderleistung 20 m³/h 40 m³/h 100 m³/h 300 m³/h
Max. Förderdruck 4 bar 6 bar 6 bar 6 bar
Max. ø Feststoff 25 mm 30 mm 45 mm 67 mm
Saugleistung NPSHr  > 0,5 m, Saughöhen bis zu 9 m möglich
Viskosität 0,5–1.000.000 mPa s, höhere Werte nach Rücksprache
Fördertemperatur –10 bis 180 °C, höhere Werte auf Anfrage
Reinigung voll CIP-reinigbar in der Anlage
Sterilisation SIP in der Anlage mit Dampf oder Heißwasser
Produktberührte Teile 1.4404, 1.4539 oder 1.4462 als Option, andere Werkstoffe auf Anfrage
Elastomere HNBR, FPM, EPDM, FFPM, FDA-Zulassung, andere Elastomere auf Anfrage
Wellendichtungen

einfach- und doppeltwirkende Gleitringdichtungen, mit Messerschneide für klebrige Medien zur Vermeidung von Anfahrschäden, einfachwirkende trockenlaufsichere Lippendichtung

Pumpenausrichtung horizontal, vertikal oder seitlich, INLINE Ausführungen möglich
Anschlüsse verschiedene Größen und Anschlussnormen nach Abstimmung
Bauformen kompakte robuste Blockbauweise für alle Baugrößen, mit freiem Wellenende für die Baugrößen 70, 90 und 125
Antriebe Drehstrom-, Getriebe- oder  Servomotoren hygienische Antriebe in Edelstahlausführung als Option
Schnellanfrage
Galerie
Downloads

©JUNG PROCESS SYSTEMS GmbH 2022    Datenschutz   Impressum