Jung Process Systems GmbH
Auweg 2 · 25495 Kummerfeld
Tel. +49 4101 7958-140 · Fax +49 4101 7958-142
info@jung-process-systems.de · www.jung-process-systems.de

Schraubenspindelpumpen

Schraubenspindelpumpen

HYGHSPIN Schraubenspindelpumpen von Jung Process Systems setzen Maßstäbe - mit starken Argumenten zeigen wir Ihnen, warum diese Pumpen auch für Sie erste Wahl sind

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie gerne.

+49 4101 7958-140

SCHNELLANFRAGE
Herausforderung: Entgasen von Säften mit Fasern und Pulpen in der Getränkeindustrie

Beratung:
Henning Grönwoldt-Hesse

1. Pumpen mit einzigartiger Flexibilität

Durch in sich gewuchtete Rotoren mit geringen Trägheitsmomenten ergibt sich ein weiter Drehzahlbereich bis 4.000 min-1 . Eine Pumpe deckt einen sehr breiten Volumenstrom- und Viskositätsbereich ab. Die Pumpen können für unterschiedliche Medien und gleichzeitig als CIP-Förderpumpe eingesetzt werden. Die gleiche Pumpe ist für unterschiedliche Aufgaben verwendbar.

2. Produktschonende nahezu pulsationsfreie Förderung mit exzellenter Saugleistung

Das Produkt wird axial verschoben und nicht geschleudert. Je Umdrehung legt das Produkt nur die Steigung der Förderschrauben und nicht den Umfang der Rotoren zurück. Niedrige Fördergeschwindigkeiten ergeben eine sehr schonende Förderung für empfindliche Produkte. Jederzeit werden Kammern auf der Saugseite befüllt und auf der Druckseite entleert. Das Förderverhalten ist so nahezu pulsationsfrei und sichert durch die geringen Turbulenzen eine perfekte Saugleistung und einen niedrigen NPSH-Wert.

3. Höchstes Hygieneniveau

HYGHSPIN Pumpen benötigen keinen Bypass für die Reinigung. Die Pumpen werden durch den kompletten CIP-Strom gereinigt. Die Wellenabdichtungen werden dabei sicher umspült und liegen direkt im Hauptstrom. Es ergeben sich viel höhere Strömungsgeschwindigkeiten und eine deutlich verbesserte Reinigbarkeit. Die Konstruktion ist totraumfrei und selbstentleerend. EHEDG und 3A Zertifikate liegen vor. Ohne Sondermaßnahmen ist eine Sterilisierung durch Dampf (SIP) möglich.

4. Einfaches Anlagenlayout

Durch die Flexibilität der HYGHSPIN Pumpen kann auf einen Pumpenbypass und eine externe CIP-Förderpumpe verzichtet werden. Ventile und deren Steuerung entfallen. Die Investitions- und Servicekosten, sowie die Ausfallwahrscheinlichkeit durch das Versagen von Komponenten sinken erheblich.

5. Hohe Verschleißfestigkeit / kein Eintrag von Abrieb ins Produkt

Die Förderelemente arbeiten kontaktfrei. Es erfolgt kein Eintrag von Abrieb in das Produkt. Mit den entsprechenden Wellenabdichtungen ist die Pumpe trockenlaufsicher. In Verbindung mit gehärteten Förderelementen können auch sehr abrasive Medien gefördert werden. Es ergeben sich hohe Verfügbarkeiten der Pumpen und lange Standzeiten.

6. Korrosionsfreie / servicefreundliche Ausführung

HYGHSPIN Pumpen sind aus Edelstahl und somit korrosionsfrei. Graugusskomponenten werden nicht verbaut. Hierdurch ist auch die äußere Hygiene sichergestellt. HYGHSPIN Pumpen sind zudem besonders servicefreundlich. Führungsbolzen erleichtern die Montage der Gehäusebauteile. Durch eine Inspektionsöffnung kann das Flankenspiel der Förderschrauben direkt in der Anlage ohne Demontage des Motors und des Getriebegehäuses vorgenommen werden.

7. Platzsparende, betriebssichere und hygienische Blockbauweise

HYGHSPIN Pumpen in Blockbauweise reduzieren den Platzbedarf in der Anlage. Pumpe und Motorwelle werden durch Formschluss zueinander zentriert, so dass Folgeschäden durch nicht ausgerichtete oder verspannte Kupplungen ausgeschlossen sind. Dadurch steigt die Betriebssicherheit. Die Wellenkupplung ist korrosionsgeschützt und die Pumpen sind von außen einfacher zu reinigen. Schmutzansammlungen unterhalb eines Berührungsschutzes oder aber einer großen Grundplatte werden vermieden.

CHEMSPIN Schraubenspindelpumpen die universelle Pumpenlösung für die chemische und andere Industrien

Was steckt hinter den Fachbegriffen? Nutzen Sie unser Pumpen-Wiki

©JUNG PROCESS SYSTEMS GmbH 2022    Datenschutz   Impressum